Besonderheiten von Schach

Es gibt eine Möglichkeit, ein Schachspiel schnell zu beenden, in drei Zügen. Das nennt sich, der Schäferzug. Das funktioniert nur, wenn mann die weißen Figuren hat, somit das Spiel beginnen darf, und wenn der Gegenspieler die Gefahr nicht erkennt.

Blitzschach ist eine weitere besondere Schachregel. Beide Spieler bekommen durch die Schachuhren jeweils nur fünf Minuten Zeit, um zu gewinnen. Das Ansagen von “Schach” entfällt. Man kann sogar die Figur des Königs schlagen.

Simultanschach ist eine Variante, wo ein Spieler (in der Regel Großmeister oder deutscher Meister) gegen zehn bis 20 Gegnern spielt. Dazu sind die Schachbretter entweder in einer langen Reihe oder in einem Viereck angeordnet. Der Einzelspieler geht von Brett zu Brett und muss sofort die Situation erkennen und einen Zug machen. Jeder Gegner hat dann so lange Zeit für eine Reaktion, bis der Einzelspieler wieder vor dem Brett steht.