Das Clubheim eines Schachlubs versichern

Wie sind ein Schachclub mit vielen begeisterten Mitgliedern. Bisher haben wir das Gebäude eines befreundeten Clubs als Clubheim genutzt, doch nun ist unsere Mitgliederzahl so stark angewachsen, dass wir unser eigenes Clubheim einrichten möchten. Es wurde bei der Planung an alles gedacht. Wir haben ausreichend Spieltische eingeplant, Schachspiele und Schachcomputer und auch eine Küche für das leibliche Wohl wurde mit eingeplant. Das Gebäude für unseren Club ist gefunden und angekauft, nun ist es an der Zeit an die Wohngebäudeversicherung für unser Clubheim zu denken. Wie jeder andere Gebäude muss das Clubheim gegen Umwelt und Sturmschäden abgesichert werden. Auch Feuerschutz ist sehr wichtig. Was beinhaltet eine Wohngebäudeversicherung und was wird die Wohngebäudeversicherung kosten?

Die Gebäudeversicherung deckt folgende Schäden ab:

Diese Versicherung sichert sämtliche Gebäudewerte eines Betriebsgebäudes umfassend ab. Sie hilft bei Schäden an dem Betriebsgebäude infolge von Feuer und Blitzschlag, aber auch bei einer Explosion, einem Rohrbruch in Folge von Frost sowie bei Schäden verursacht von Sturm, Starkregen, Hagel, Hochwasser sowie bei Erdbeben. Über eine kostenlose Service-Telefonnummer, ist die SchadenHilfe rund um die Uhr erreichbar. Es beruhigt ungemein zu wissen, dass das Clubgebäude abgesichert ist, denn es kostet viel Geld und soll uns lange erhalten bleiben. Mitversichert sind in der Gebäudeversicherung auch Anbauten wie ein Wintergarten, die Terrasse und ein Balkon sowie weitere Mehrwerte, die zur Nutzung des Hauses benötigt werden wie z.B. Jalousien, Klingel/Sprechanlage, Sonnenkollektoren und vieles mehr. Eine eventuell vorhandene Garage, der Carport und noch mehr Nebengebäude können in die Versicherung eingeschlossen werden.

Der Topschutz für eine Immobilie beinhaltet folgende Punkte:

  1. Bei einem Schaden wird das Aufräumen, der Abbruch und auch der Schutz der Schadenstätte übernommen
  2. Feuerwehr- und Polizeieinsatz wird bezahlt
  3. Dekontamination von verseuchtem Erdreich, wie z. B. das Entsorgen von ölverseuchter Erde wird bezahlt
  4. Rauch- und Rußschäden werden übernommen
  5. für Sengschäden ost eine 500 EUR Selbstbeteiligung eingerechnet
  6. Graffiti- und Vandalismusschäden bis je 10.000 EUR werden bezahlt
  7. die Leistung erfolgt auch bei Schäden entstanden durch grobe Fahrlässigkeit
  8. Sachverständigenkosten werden bei Schäden ab 25.000 EUR übernommen
  9. Ableitungsrohre des Grundstücks bis mit 5.000 EUR mitversichert
  10. Leckortungskosten werden auch ohne einen Schadenfall bis zu 500 EUR bezahlt

Wie hoch sind die Kosten für eine Gebäudeversicherung?

Nachdem die notwendigen Leistungen festgestellt wurden fragen wir uns nun, wie hoch die Kosten für die Gebäudeversicherung sind? Nun wir stellen fest, dass der Preis von der lange unseres Gebäudes abhängt. Zu dem Grundschutz gegen Elementarschäden kann ein Risikopaket dazu gebucht werden. Unser Clubhau befindet sich in Nürnberg und die dafür fällige Jahresprämie liegt, da es die große eines Einfamilienhauses hat, bei circa 345,62 EUR im Jahr. Wäre das Clubhaus so groß wie ein Zweifamilienhaus und würde in Berlin liegen, wäre die Prämie 334,49 EUR im Jahr. Hier ist die Prämie günstiger, weil Berlin nicht so stark mit Risiko behaftet wie Nürnberg ist. An der Küste kommt erhöhtes Risiko hinzu und erhöht die in diesem Gebiet zu zahlende Prämie. Die Kosten sind aber auch vom Anbieter abhängig. Ein Vergleich unter den einzelnen Gesellschaften ist auf jeden Fall Bares wert. Da wir als Schachclub uns von den Beiträgen der Mitglieder finanzieren ist es selbstverständlich, dass wir verantwortungsvoll mit dem Geld umgehen und die Wohngebäudeversicherung Kosten möglichst niedrig halten möchten. Deshalb haben wir in einem Vergleich eine günstige Gebäudeversicherung ausgesucht, die alle Leistungen bietet, die wir für unser Vereinsheim als sinnvoll erachten.